RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Techniken » Verschiedene Verfahren lockige Haare zu glätten

Um Haare zu glätten existieren diverse Verfahren

Um Haare zu glätten existieren diverse Verfahren - © Bhutros Iaco by photl.com

Das Sprichwort, dass man immer gerne das hätte, was man nicht haben kann, trifft oftmals auch bei der Frisur zu. Wer glatte Haare hat, wünscht sich Locken und umgekehrt hätte jemand mit Locken lieber glatte Haare. Für beide Fälle gibt es jedoch verschiedenste Methoden, um dies zu ändern. Eine üppige Lockenmähne lässt sich beispielsweise durch die Verwendung von Lockenwicklern, Lockenstäben oder längerfristig mittels Dauerwelle zaubern und auch um die Haare zu glätten, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Haare glätten mithilfe von Stylingprodukten

Bei Haaren, die nicht zu sehr gelockt sind, reicht oft schon der Einsatz von Stylingprodukten, um die Haare zu glätten. Hier gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte in verschiedenen Preiskategorien. Beispielsweise versprechen Glättungsshampoos, -conditioner, -cremes oder glättende Haarspülungen Erfolg beim Kampf gegen widerspenstige Locken. Je nach verwendetem Produkt gibt es Unterschiede in der Anwendung. Die meisten Glättungsmittel werden auf das feuchte Haar aufgetragen, welches anschließend über eine Rundbürste glattgeföhnt wird. Wer nicht weiß, welche Produkte sich für seine Haare am besten eignen, kann sich durch einen Friseur beraten lassen.

Haare glätten mittels Glätteisen

Eine gebräuchliche Methode um lockige Haare zu glätten ist die Verwendung eines Glätteisens. Beim Behandeln der Haare mit einem Glätteisen sollten die Haare zunächst gewaschen und vollständig getrocknet werden, da die Verwendung thermischer Stylinggeräte bei feuchten Haaren mitunter schwere Schäden hervorrufen kann. Ist das Haar trocken, wird es durchgekämmt und in einzelne Abschnitte unterteilt. Anschließend werden die Strähnen, welche jeweils 3 -4 cm breit sein sollten, mit dem Glätteisen von der Wurzel bis zu den Spitzen bearbeitet. Dabei ist es ratsam, mit den unteren Haarpartien zu beginnen und sich zum Deckhaar vorzuarbeiten.

Haare glätten – Dauerhafte Verfahren

Während sich Stylingprodukte und Glätteisen dafür eignen, die Haare für eine bestimmte Zeit zu glätten, dient beispielsweise die Chi-Methode dazu, die Haare dauerhaft (mindestens sechs Monate) zu glätten. Hierbei wird vom Friseur zunächst Seide in flüssiger oder Pulverform auf das Haar aufgetragen. Anschließend werden die Haare mit einem speziellen Chi-Trockner bearbeitet. Anstatt die Wassermoleküle zu erhitzen, zerteilt er diese, was dazu führt, dass die Seide eine dauerhafte Verbindung mit den Haarmolekülen eingeht und sie somit glättet. Der Nachteil dieses Verfahrens besteht darin, dass es zeitaufwendig und verhältnismäßig teuer ist.

Kommentar abgeben

© 2010 Friseur-Betriebe · RSS:ArtikelKommentare