RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Allgemein » Kurzhaarfrisuren sind pflegeleicht und feminin

Kurzhaarfrisuren

Kurzhaarfrisuren sind modern, elegant und feminin © Studio Cl Art - photl

Nachdem bei den Herrenfrisuren in den letzten Jahren ein Trend hin zu längeren, unfrisierten Haaren festzustellen war, gibt es heute immer mehr Frauen, die den Schritt wagen und sich ihre langen Haare abschneiden lassen. Die Zeiten, in denen Frauen mit Kurzhaarfrisuren als männlich oder burschikos bezeichnet wurden, sind vorbei. Heute assoziiert man Kurzhaarfrisuren mit Sportlichkeit, Selbstbewusstsein und einer lockeren Einstellung. Frauen mit kurzen Haaren sind aber nichtsdestotrotz weniger weiblich. Dies beweist zum Beispiel die Schauspielerin Emma Watson, die sich erst kürzlich von ihren langen Haaren trennte.

Kurzhaarfrisuren: Beratung vom Friseur

Da bei Kurzhaarfrisuren die Kopfform extrem zur Geltung kommt, sollte vor dem Haarschnitt unbedingt eine ausführliche Frisurenberatung stattfinden. Schließlich haben nicht alle Frauen die gleiche Kopfform. Daher gibt es für jede Kopfform (z.B. rund oder herzförmig) den passenden Haarschnitt.
Damit die neue Frisur auch wirklich pflegeleicht ist, muss auch die Struktur der Haare mit einbezogen werden: Manche Schnitte sind für Frauen mit dickem Haar besser geeignet als für Frauen mit feinem Haar.

Die Vorteile von Kurzhaarfrisuren

Kurzhaarfrisuren haben viele offensichtlich Vorteile: Sie sind weitaus pflegeleichter als Langhaarfrisuren. Die morgendliche Haarpflege und -wäsche nimmt bedeutend weniger Zeit in Anspruch als bei langen Haaren. Dennoch sind Kurzhaarfrisuren vielseitiger als man vielleicht denken würde. Je nach Belieben kann die Frisur entweder sportlich oder feminin und elegant getragen werden. Dafür kann zum Beispiel Haarschmuck am Haar angebracht werden.
Einzig die Übergangszeit zwischen kurzen und langen Haaren stellt für viele Frauen ein Problem dar. In dieser Zeit können jedoch Extensions Abhilfe schaffen.

Kommentar abgeben

© 2010 Friseur-Betriebe · RSS:ArtikelKommentare