RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Beruf Friseur » Friseur: Ein Traumberuf?

Friseur bei der Arbeit

Friseur © Flaivoloka stock-xchng

Der regelmäßige Gang zum Friseur ist für viele Deutsche ein wichtiges Ritual – immerhin besuchen wir unseren Friseur rund 5,75 mal im Jahr. Der Beruf des Friseurs zählt nach wie vor zu den beliebtesten Ausbildungsberufen und somit ist es nicht verwunderlich, dass es in Deutschland rund 120.000 ausgebildete Friseure gibt. Der Friseur-Beruf ist vor allem bei Mädchen sehr beliebt und die Frauenquote liegt daher bei rund 93%. Das Einstiegsgehalt für Auszubildende liegt bei rund 320 Euro im Monat. Ein fertig ausgebildeter Friseur verdient entsprechend seiner Qualifizierung zwischen 1300 und 2100 Euro im Monat.

Friseur: ein vielseitiges Berufsfeld

Der Berufsalltag der Friseure ist überraschend vielseitig und umfasst weit mehr als nur die klassischen Tätigkeiten wie „ Waschen,Schneiden, Legen“, die wohl die meisten Menschen mit dem Beruf assoziieren: Neben handwerklichen Tätigkeiten wie Schneiden, Färben, Hochstecken, Haarverlängerungen und -verdichtungen oder Rasieren führen der Friseur oder die Friseurin auch Beratungsgespräche und Haaranalysen durch. Auch kaufmännische Tätigkeiten, wie etwa das Führen eines Kassenbuchs oder das Nachbestellen von Waren, gehören zu ihren Aufgaben. Außerdem müssen sie stets über die neuesten Techniken, Trends und Produkte informiert sein. Hierfür gibt es eigene Internetportale, Fachzeitschriften, Messen und Kongresse. Insgesamt ist die Branche sehr gut in Gewerkschaften und Innungen organisiert. Des Weiteren werden auch regelmäßig Wettbewerbe abgehalten – wie etwa der International Style Contest 2010, der am 2. Oktober in Berlin stattfinden wird.

Friseur-Beruf: Vor- und Nachteile

Mit dem Gang zum Friseur verbinden wir nicht nur einen neuen Haarschnitt oder eine neue Färbung – für viele stellt der Friseur auch einen idealen Gesprächspartner dar. Während die Vielzahl der Kundenkontakte einen sehr attraktiven Aspekt des Berufs darstellen, birgt der Friseur-Beruf aber auch einige Nachteile: Das lange Stehen verursacht müde Beine und der ständige Kontakt mit Wasser und Chemikalien können Allergien verursachen.

Kommentar abgeben

© 2010 Friseur-Betriebe · RSS:ArtikelKommentare